News der Woche

Wir begrüßen unsere neuen Vorstandsmitglieder.

Die Ergebnisse der Wertungsläufe stehen Euch jetzt zum Download zur Verfügung.

Gästebuch

Unser Gästebuch ist endlich Online!!

Wir freuen uns über eure Kommentare.

KLICK HIER für den direkten Link.

Das Aufnahmeformular steht jetzt zum Download bereit.

LRP-Challange 13.09.2015 auf dem Vereinsgelände

Heute fand das Turnier der LRP Challange auf dem Vereinsgelände des MSC Eppelheim statt. 

 

Die Teilnehmer lieferten sich ein packendes Rennen bis zum Schluss. Die Fahrer mussten ihre Fahrzeuge auf das wechselhafte Wetter einstellen und alles geben..

 

Gegen 17:00 Uhr endete dann auch der letzte Lauf, sodass die Siegerehrung nicht lange auf sich warten ließ. Die Teilnehmer konnten sich auf zahlreiche Glaspokale und Sachpreise freuen.

 

Natürlich wurden alle Teilnehmer, Besucher und Helfer wieder durch das gute Küchenteam um J. Gundt versorgt. Am Nachmittag konnten sich dann alle über die zahlreichen leckeren Kuchen freuen.

 

Wir sagen, VIELEN DANK, an alle Helfer und Helferinnen. Dank Euch wurde es ein erfolreichen und schönes Turnier!

 

Ein Dank geht natürlich auch an unsere Sponsoren!

 

Euer MSC Eppelheim e.V.

 

LRP Challange im September 2015 auf dem Vereinsgelände

Auch in diesem Jahr veranstalten wir ein Rennen im Namen der LRP-Challange.

Da der Lauf im letzten Jahr sehr erfolgreich war, wiederholen wir das alles wieder.

Das Datum ist der: 12.09./13.09.15 

Genauere Infos werden folgen.

 

Bis dahin wünschen wir euch alles gute

 

Euer MSC-Eppelheim

LRP-HPI-Challenge Saison 2014/2015

Es ist geschafft, ein erfolgreiches und auch überaus schönes Wochenende ist zuende.

Die LRP Challange war nicht nur schön sondern auch äußerst amüsant, spannend und unvergesslich. Es wurden viele spannende Zeiten gefahren und die Fahrer bewiesen wieder aufs neue dass sie alles gaben um die besten Zeiten zu fahren.

Bilder findet Ihr HIER

 
Euer MSC Eppelheim e.V.
Siegerlisten LRP Challange 2014
1411919792.pdf
PDF-Dokument [101.4 KB]

 

 

 


Am Sonntag den 28. September fand in Eppelheim bei Heidelberg das letzte Outdoor Rennen der laufenden Saison statt.
Zu der kleinen aber feinen Rennstrecke vom MSC Eppelheim waren 47 Fahrer gekommen.
Nach dem freien Training und der danach durchgeführten Fahrerbesprechung wurden dann von Rennleiter Jürgen Brause um 9:30 Uhr die Vorläufe gestartet, die für alle Klassen über eine Laufzeit von fünf Minuten gingen.


Die Strecke in Eppelheim 


LRP-HPI-Rookie Challenge:
Bei den Vorläufen war Alexander Menges von acht Teilnehmern vor Luis Illert, Justin Göbel, Jürgen Brause, Moritz Reichold, Louis Schneider, Nico Anthes und Timo Gläser, auf die erste Startposition für die Finale gefahren.
Im1. A-Finale war Alexander ein fast fehlerfreies Rennen gefahren und kam nach 5 Minuten Fahrzeit mit einem Vorsprung von 3,316 Sekunden vor Justin, Luis, Louis, Moritz, Jürgen, Timo und Nico, als erster ins Ziel.
Beim 2. A-Finale hatte sich Alexander von seinen Verfolgern absetzen können und war am Ende dann mit 12,663 Sekunden vor Justin, Moritz, Louis, Luis, Jürgen, Timo und Nico, wieder auf Rang eins gefahren.
Auch das 3. A-Finale konnte Alexander für sich entscheiden, als er auch dieses Mal wieder mit 11,449 Sekunden Vorsprung das Ziel vor Luis, Louis, Moritz, Nico, Timo und Justin, als Sieger erreichen konnte.
Mit seinen drei ersten Plätzen hatte Alexander Menges das A-Finale der Rookie Challenge vor Justin Göbel und Luis Illert gewonnen.


Das Podium der Rookie Challenge


LRP-HPI-Classic Challenge:
Von 19 Fahrern war Florian Schimm bei den Vorläufen mit einem beruhigenden Vorsprung vor Erwin Kruse, Christian Hofmann, Albrecht Schacht, Bernd Illert, Roger Schlegel und Oliver Keim, auf die Pole für die A-Finale gefahren.
Im 1. A-Finale konnte Florian mit konstant schnellen Rundenzeiten seinen Vorsprung ausbauen und konnte nach 10 Minuten Fahrzeit den Lauf mit eineinhalb Runden Vorsprung als Sieger beenden. Dahinter kam Erwin mit 1,042 Sekunden vor Albrecht, Christian, Oliver, Roger und Bernd, auf den zweiten Platz.
Auch beim 2. A-Finale war Florian wieder ein Rennen ohne fahrerische Fehler gefahren, während dahinter bis zum Schluss ein Dreikampf tobte, konnte er am Ende mit über einer Runde Vorsprung vor Erwin, Oliver, Albrecht, Christian, Bernd und Roger, als erster über die Zielschleife fahren.
Auch im 3. A-Finale konnte Florian wieder dominieren und war am Ende mit einer Runde Vorsprung vor Erwin ins Ziel gefahren. Da Florian aber zu technischen Zwecken außer Konkurrenz gestartet war, konnte dann Erwin den ersten Platz vor Bernd, Oliver und Albrecht belegen.
Mit zwei ersten Plätzen in den beiden ersten Rennen wurde Florian Schimm vorzeitig Tagessieger im A-Finale der Classic Challenge vor Erwin Kruse und Oliver Keim.
Im B-Finale konnte der Rüsselsheimer Sebastian Bienefeld vor seinen Vereinskollegen Ulf Bohländer und Michael Weber gewinnen.
Beim C-Finale siegte Heiko Anthes-Hofmann mit zwei ersten Plätzen vor Thomas Hahnel und Benno Bienefeld.

 

 


Das Podium der Classic Challenge

LRP-HPI-17,5T Challenge:
Bei der Qualifikation für die Rennen konnte Stefan Köhler (GT) von den 14 gestarteten Teilnehmern vor Thomas Volz (GT), Martin Rätzer, Florian Seilheimer, Frank Rauch (GT), Ralf Schneider und Michael Stein, auf TQ für die A-Finale fahren.
Im 1. A-Finale hatte Polsetter Stefan in Führung liegend in der 36 Runde eine Auszeit nehmen müssen, trotzdem konnte er am Ende der Fahrzeit von 10 Minuten vor Florian, Thomas, Martin, Michael, Ralf und Frank, den Lauf mit einem Vorsprung von 6,019 Sekunden gewinnen.
Auch beim 2. A-Finale konnte Stefan wieder seine Verfolger abschütteln und war nach einem dominierenden Rennen am Ende als einziger wieder 60 Runden gefahren und hatte mit 12,739 Sekunden Vorsprung wieder das Ziel vor Florian, Thomas, Michael, Martin, Ralf und Frank, als Sieger erreicht.
Im 3. A-Finale wollte es Stefan noch einmal wissen, obwohl  er bereits als Tagessieger feststand, fuhr er wieder ein gigantisches Rennen über die gesamte Distanz und konnte dabei Runde für Runde seinen Vorsprung ausbauen, sodass er am Ende ein Zeitpolster von 13,107 Sekunden vor Thomas, Florian, Michael und Ralf, herausfahren konnte.
Mit drei ersten Plätzen wurde Stefan Köhler (GT) souveräner Gesamtsieger im A-Finale der 17,5T Challenge vor Florian Seilheimer und Thomas Volz (GT).
Im B-Finale war Marcus Bauder (GT) zweimal vor Ralf Hornig und dem Aschaffenburger Felix Reichold, auf Rang eins gefahren.

 

 


Die Sieger der 17,5T Challenge

 

LRP-HPI-Stock Challenge:
Bei den schnellen Fahrzeugen in der Königsklasse war Maximilian Hornig bei den Vorläufen von sechs Fahrern vor Philipp Rettig, Luca-Tommaso Romondia, Helmut Moise, Kevin Gehrke und Timo Lehr, für die Rennen auf Startplatz eins gefahren.
Im 1. A-Finale hatte es Philipp vom zweiten Startplatz nach einem fehlerfreien Lauf geschafft am Ende nach 7 Minuten Fahrzeit, mit einem großen Vorsprung vor Helmut zu gewinnen. Auf den dritten Rang konnte der von der Poleposition gestartete Maximilian vor Kevin und Timo das Rennen beenden.
Beim 2. A-Finale hatte Philipp nach dem Ausfall von Luca-Tommaso freie Fahrt und konnte am Ende das Ziel mit fast einer Runde Vorsprung vor Maximilian erreichen. Dahinter kam Timo mit 8,041 Sekunden vor Helmut, Kevin und Luca-Tommaso, als dritter über die Transponderschleife.
Das 3. A-Finale war bis zum Schluss ein Vierkampf um den ersten Platz, bei dem es dieses Mal für Luca-Tommaso perfekt lief, als er am Ende mit einem Vorsprung von 3,029 Sekunden vor Maximilian, Timo, Philipp, Helmut und Kevin, den Lauf als Sieger beenden konnte.
Mit zwei ersten Plätzen hatte sich Philipp Rettig schon nach dem zweiten Lauf vorzeitig seinen Premierensieg im A-Finale der Stock Challenge vor Maximilian Hornig und Helmut Moise holen können.


Das Podium der Stock Challenge

Aufgefallen ist:
Das die Sieger im A-Finale und im B-Finale in der 17,5T Challenge mit GT-Karosserien an den Start gegangen sind.
Das man für das leibliche Wohl z.B. Weißwurst mit süßem Senf und Brezeln wie beim Oktoberfest kaufen konnte.
Das im A-Finale der Classic Challenge die Top 3 platzierten alle Lancia Karosserien eingesetzt haben.  
Das in der 17,5T Challenge bereits 50% aller Teilnehmer mit einer GT Karosserie unterwegs waren.  

 



Fazit der Veranstaltung:
Das bei dem schönen Spätsommertag mit angenehmen Temperaturen alle viel Spaß und Freude hatten und gerne wieder kommen.

Fahrer vom MSC Eppelheim bei der DM in Köngen dabei. Zudem blicken wir auf eine erfolgreiche Saison 2013/2014 im Bereich Offroad-Elektro-Serie!

 

Vom 25.07.2014 bis 27.07.2014 fand beim RCC Köngen die Deutsche Meisterschaft von Deutschlands größte Offroad-Elektro-Serie statt. Über 100 Starter nahmen an dem Wettkampf teilt. Darunter waren natürlich auch Mitglieder des MSC Eppelheim e.V.

Es wurde in vier Klassen gestartet. Die anspruchsvolle Kunstrasenstrecke verlangte den Teilnehmern alles ab. Schlussendlich entschied bei dem wechselhaften Wetter das fahrerische Können.

Am Finaltag konnte der MSC Eppelheim e.V., vertreten durch Lars Linder, in der Rookie-Challenge den 2. Platz erreichen. Bernd Illert vervollständigte das tolle Ergebnis des MSC Eppelheim e. V. mit dem 4. Platz.

Wir gratulieren unseren Mitgliedern zu dem hervorragenden Ergebnis bei der Deutschen Meisterschaft.

Nachdem die LRP-Offroad-Challenge Saison 2013/2014 nunmehr mit der Deutschen Meisterschaft in Köngen ihren krönenden Abschluss fand, kann der MSC Eppelheim e.V. auf eine erfolgreiche Saison seiner Mitglieder zurückblicken.
 

Beerfelden 06.10.2013

Klasse Rookie:                       Philipp Rettig 3. Platz

    Lars Linder 4. Platz


Klasse Short Course:             Philipp Rettig 4. Platz

    Lars Linder 6. Platz (Gewinner B-Finale)

 

Aschaffenburg 22.12.2013

Klasse Rookie:                       Lars Linder 2. Platz

Klasse Short Course:             Michael Stein 6. Platz (Gewinner B-Finale)

Beerfelden 26.01.2014

Klasse Rookie:                       Lars Linder 2.Platz

Morschheim 27.04.2014

Klasse Rookie                        Lars Linder 1. Platz

Klasse Short Course:             Michael Stein 2. Platz

Gevenich 24.05.2014

Klasse Rookie:                       Lars Linder 3. Platz

     Bernd Illert 4. Platz
 

Kirchhain 31.05.2014

Klasse Rookie:                       Lars Linder 2. Platz

Gruppensieger Gruppe Mitte Klasse Rookie: Lars Linder

 

Fahrer vom MSC Eppelheim in Heuchelsheim vertreten

Wir haben es geschafft....
Unsere Vereinsmeisterschaft ist nun zu Ende und es war ein sehr gelungener Tag. Angefangen vom Wetter was super war war der Ablauf super die Läufe waren sehr spannend und es gab heiße Überholmanöver. in der Rookie Klasse gewann unser Vorstand Jürgen der dann stellvertretend durch Ralf vertreten wurde vor Lars und Francisco. In der Stock Klasse siegte Philipp knapp vor Marvin und Ruven. Fazit: Sehr schön und nächstes Jahr wieder!
Vielen Dank auch an die Helfer!!!

Es wurden neue und auch alte Bilder veröffentlicht. Natürlich werden wir auch in den kommenden Wochen Videos veröffentlichen die einmal zeigen, wie interessant der RC Sport sein kann. Die Bilder findet Ihr in der Gallerie unter RC.

Direkt zu der Bildergallerie

TCM 2013

Im Jahr 2013 wird die LRP Touring Car Masters leider nicht vom MSC Eppelheim im ADAC e.V. ausgetragen.

Aber erfreulicherweise hat es einer unserer RC Fahrer geschafft sich für dieses MEGA Event zu qualifizieren.

Natürlich könnt ihr jederzeit auf der direkten Website Ergebnisse Platzierungen und, und, und nachschauen, damit ihr stets auf dem aktuellsten Stand seid.

Die Adresse lautet wie folgt:

http://tcm2013.lrp.cc/de/startseite/

und die aktuellsten Zeiten sind zusehen auf:

www.myrcm.ch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC-Eppelheim